hanseatisch
modern

Festung Grauerort

Friedliche Festung unter grünem Mantel

Nordwestlich von Stade, nahe Abbenfleth, befindet sich das eindrucksvolle Artilleriefort Grauerort.
Die Festung wurde von 1869 bis 1879 von Preußen zum Schutz vor feindlichen Schiffen auf der Elbe errichtet, aber nie zum Zwecke militärischer Kampfhandlungen genutzt. Die Festung ist heute ein beliebter Austragungsort für Kulturveranstaltungen.
Mithilfe des ehrenamtlich tätigen Vereins konnte die Festung Grauerort sich zum beliebten Besuchermagneten entwickeln. Neben spannenden Ausstellungen dürfen die Gäste sich über leckeren Kuchen aus dem kleinen Festungscafé freuen.
Wohnmobilreisende kommen im Seitenhof der Festung auf ihre Kosten. Hier wurde in 2020 ein gemütlicher Wohnmobilstellplatz mit Abenteuercharakter eingerichtet.

Historische Mauern an der Elbe

Das Hochwallfort Grauerort ist ein Typbau preußischer Festungsarchitektur der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Fort schmiegt sich mit seinem sechseckigen Grundriss, der durch einen 10 m hohen Erdwall gebildet wird, an den Elbdeich. Zur Elbe hin sind die Wälle kasemattiert. Den Eingang zur Festung bildet eine Brücke, sie führt durch einen Hohlgang in das Innere des Forts.

Im Dornröschenschlaf

Infolge der Erfindung neuer Waffentechniken wurde der Bau der Festung seinerzeit zum Schutze Hamburgs und der Elbe notwendig. Die Festung wurde allerdings nie in Kampfhandlungen verwickelt. Später geriet das Fort in Vergessenheit und wurde mehr als 50 Jahre sich selbst überlassen. Mithilfe eines Vereins wurde es als Ausflugsziel zu neuem Leben erweckt.

Festung Grauerort

Eintritt
3,00 pro Person
  • Eintritt für Kinder kostenlos
  • inkl. Ausstellung Pangaea
  • inkl. Ausstellung Galerie-Kit

Veranstaltungen in der Festung Grauer Ort

Gut zu wissen

Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Freitag (in der Sommersaison): 
Dämmerschoppen: 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Die Festung Grauerort liegt am Rande der Siedlung Abbenfleth direkt an der Elbe. Von Stade aus führt die Freiburger Straße stadtauswärts. An der nächsten Kreuzung geht es nach links. Der Obstmarschenweg (L111) wird bis nach Abbenfleth gefolgt. Die Anfahrt erfolgt nicht durch den Ort, sondern eine Straße weiter. Von dort aus kann einfach der Beschilderung zur Festung Grauerort gefolgt werden.

Ausreichend Parkflächen befinden sich direkt vor dem Eingang der Festung.

Kontakt

Für Sie vor Ort

Verein Festung Grauerort e. V.
Peter W. Schneidereit
Schanzenstraße 52, Abbenfleth
info@grauerort.de
04146 5272

Weitere Erlebnisse in der Festung