nordisch
herzlich

AGB Stader Stadtgutschein

Bedingungen für die Gutscheinkarten „Stader Stadtgutschein“
Die folgenden Bedingungen gelten für die von der STADE Marketing und Tourismus GmbH, Hansestraße 16, 21682 Stade („SMTG“) ausgegebenen Gutscheinkar-ten „Stader Stadtgutschein“ („Karte/n“).
1. Die Karte kann bei den teilnehmenden Verkaufsstellen erworben werden. Die teilnehmenden Verkaufsstellen können im Internet unter www.stade-marketing.de eingesehen werden. Beim Verkauf einer Karte handelt die jeweilige Verkaufsstelle im Auftrag und im Namen von SMTG.
2. Die Karte kann zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen in Euro in den Ladengeschäften der teilnehmenden Firmen („Akzeptanzstellen“) verwendet werden. Die Akzeptanzstellen können im Internet unter www.stade-marketing.de eingesehen werden.
3. Eine Auszahlung des auf der Karte befindlichen Guthabens ist nicht möglich (auch nicht bei Restguthaben).
4. Die Karte kann nur bis zu einem Betrag von höchstens 100,00 Euro aufgeladen werden. Der Mindestaufladebetrag beträgt 5,00 Euro. Die Karte ist nicht wiederaufladbar.
5. Das jeweils verfügbare Guthaben auf der Karte kann am Terminal der jeweiligen Akzeptanzstelle oder im Internet unter https://gutschein.avs.de/stader-stadtgutschein/home.htm abgefragt werden.
6. SMTG übernimmt keine Haftung für Verlust, Diebstahl, Beschädigung, Unlesbarkeit oder unbefugte Nutzung der Karte. Eine Sperrung der Karte ist nicht möglich.
7. Einwendungen und sonstige Beanstandungen des Karteninhabers aus dem Vertragsverhältnis zu der Akzeptanzstelle, bei der mit der Karte bezahlt worden ist, sind unmittelbar gegenüber dieser Akzeptanzstelle geltend zu machen.
8. Die Karte ist nicht personengebunden und somit übertragbar.
9. Die Karte ist für drei Jahre, gerechnet ab Ende des Jahres ihres Kaufs, gültig. Anschließend verfällt das Guthaben. Angaben zur Gültigkeit der Karte oder des Guthabens (z.B. auf Belegen von Akzeptanzstellen), die nicht im Einklang mit den vorstehenden Sätzen stehen, haben keine Geltung.
10. Diese Bedingungen unterliegen deutschem Recht.